einfach gutes Webdesign

stardesign
kleine, professionelle Webagentur im Raum Bern

Den Grundstein zu stardesign legte ich 1998 mit einem Lehrgang zum Webdesigner. 

In der Zeit von MS Explorer 3.0 und Netscape 4.0 war der Einsatz von Tabellen für gestalterische Zwecke das Mass aller Dinge. CSS 1 war zwar bereits vom W3C verabschiedet - machte aber mehr Probleme als es half.

Editoren wie Pagemill, Dreamwaver und Golive erlaubten das Erstellen von Websites ohne grundlegende Kenntnisse von HTML. Waren doch die meisten Websites damals statisch.
Jeder der etwas auf sich hielt und Freude am PC hatte, machte einen Kurs als Webdesigner. 

Dies hat sich gewaltig verändert!

Heute werden praktisch alle Websites in CMS Systemen (Content Management System) oder in Klickbausätzen wie Jimdo erstellt. Interaktivität mit den Besuchern ist ein muss. Die meisten Webseiten werden von den Besitzern selber oder teilweise selber unterhalten.

Newsletter Systeme, Shopmodule, CRM Lösungen ect. kamen dazu.

Was früher die WYSYWYG Editoren waren, ist heute der Texteditor. HTML5 und CSS werden von Hand geschrieben, um eine genaue Kontrolle über den Quellcode zu haben. Dabei werden die Standards des W3C genau eingehalten.
Sauber programmierte Websites sind oberstes Gebot.

 Dazu gehören

  • Valides HTML 5
  • Valides CSS 3
  • Semantischer Aufbau der Seitenstruktur
  • Benutzerfreundliche Sitestruktur „Usability“
  • Einfache Bedienbarkeit des Adminbereichs

Design, Struktur, Inhalt und Verhalten (Javascript, jQuery usw.) werden strickt getrennt.